AP5: Graphische Benutzerschnittstelle

Leitung: METOP GmbH (MET)

Ziele: Analyse und Erweiterung bestehender Visualisierungstechniken unter Berücksichtigung von Anforderungen aus dem Ermittlungsalltag von Forensikern. Sicherstellung einer leicht verständlichen Interaktion sowie einfacher und sicherer Navigation und Suche. Juristisch verwertbare Visualisierung der in den AP 1-4 erhobenen und vorverarbeiteten Daten.

Methodik:

Prototypische Umsetzung von Analysewerkzeugen im Einklang mit lückenloser Nachvollziehbarkeit und Erforschung der Potenziale der Integration in Abhängigkeit von juristischen Rahmenbedingungen, Einbeziehung der neuartigen Datenauswertungen und darauf aufbauenden Visualisierungen.

T5.1 Client zur Analyse einzelner Vorfälle

  • Analyse bekannter Visualisierungs- und Interaktionstechniken
  • Implementierung Basisclient
  • Evaluation und Optimierung

T5.2 Clienterweiterung zum Vergleich mehrerer Vorfälle

  • Erweiterung um Gegenüberstellung von Sicherheitsvorfälle
  • Entwicklung von Client mit Anzeige evtl. Sicherheitsvorfälle
  • Evaluation und Optimierung

T5.3 Clienterweiterung zur Analyse von Vorfallsklassen

  • Konzeption und Implementierung forensischer Komponenten
  • Evaluation und Optimierung

T5.4 Clienterweiterung zur juristisch, forensischen Präsentation

  • Entwicklung neuer Visualisierungs- und Interaktionstechniken
  • Abstimmung mit Forensikern und Juristen
  • Erweiterung des Clients
  • Evaluation und Optimierung

T5.5 Visualisierung von Anwendungslogdaten von Einzelanwendungen

  • Konzeption und Umsetzung der Visualisierung Anwendungslogdaten
  • Evaluation

T5.6 Visualisierung von Systemkerndaten

  • Konzeption und Umsetzung der Visualisierung Systemkerndaten
  • Evaluation

T5.7 Visualisierung von Systemabläufen und Angriffsmustern

  • Konzeption und Umsetzung der Visualisierung Systemkerndaten
  • Evaluation