Universität Leipzig

Die Alma Mater Lipsiensis (ULE) ist die zweitälteste Universität in Deutschland mit aktuell mehr als 30.000 Studenten. Zentral in Deutschland gelegen, besitzt die Universität eine starke, mit regionalen und überregionalen Unternehmen und Organisationen kooperierende Informatik. Nicht zuletzt dadurch und durch das umfassende Studienangebot sind die Studentenzahlen der Informatik in den letzten Jahren gestiegen. Ein besonderes Augenmerk fällt auf das Big Data Zentrum „Scalable Data Services and Solutions“ (ScaDS Dresden/Leipzig). In diesem Rahmen fand eine Kompetenzbündelung der beteiligten Professoren, Prof. Bogdan, Prof. Rahm, Prof. Franczyk und Prof. Scheuermann statt. So wurden die Spezialisten aus den Bereichen Technische Informatik, Datenbanksysteme, Wirtschaftsinformatik und Bild- und Signalverarbeitung zusammengebracht. Durch den Intrusion Detection Forschungsprototypen XPLID der Technischen Informatik, dem Graph-basierten Verarbeitungssystem der Datenbanksysteme, der Forschungssysteme im Bereich Cloud-Analytics der Wirtschaftsinformatik sowie den Visualisierungssystemen für massive Datenbestände der Bild- und Signalverarbeitung besitzt der Partner ULE eine ideale Ausgangsbasis fürdas EXPLOIDS-Vorhaben.